Sonntag, 11. Juni 2017

[ERSTE GEDANKEN] "Der Brief" von Carolin Hagebölling


Der liebe Benny von Bücherfarben hat eine Aktion gestartet - "Erste Gedanken".
Dabei geht es darum, seine ersten Gedanken nach den ersten vier gelesenen Kapiteln des currently reads zu teilen.





Verlag: dtv
Seiten: 220
Jahr: 2017
Ausgabe: Softcover
Preis: 14,90€
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


Es ist ein Brief, der alles infrage stellt, was sie bisher für real gehalten hatte: Marie, Anfang 30, ist höchst irritiert, als sie die Zeilen ihrer alten Schulfreundin Christine liest. Darin ist von Maries Leben in Paris die Rede, von ihrem Mann Victor, dem erfolgreichen Galeristen – und von ihrer lebensbedrohlichen Krankheit. Tatsächlich erfreut sich Marie bester Gesundheit, arbeitet als Journalistin in Hamburg und führt eine glückliche Beziehung mit Johanna. Aber der mysteriöse Brief lässt ihr keine Ruhe. Kurz entschlossen reist Marie nach Paris. Und findet sich in einem Leben wieder, das ihr seltsam vertraut ist und mit dem sie sich auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. (dtv)

Momentan habe ich Kapitel 5 hinter mir gelassen und finde es bisher gut. Es ist nicht herausragend, aber es ist auch noch nicht viel passiert - das wird hoffentlich noch kommen
Da ich von anderen gehört habe, dass sie es in einem durch gelesen haben und ab einem gewissen Punkt nicht mehr aus der Hand legen konnten, bin ich guter Hoffnung!
Der Schreibstil ist gut und liest sich wirklich flüssig. Einem schnellen Vorankommen steht also nichts im Weg.

Was mir bei dtv Premium immer gut gefällt, sind die dicken Seiten - das macht das ganze so wertig und besonders ♥

Kommentare:

  1. Huhu liebe Franzy,
    ich habe das Buch gestern angefangen und beendet. Wie du schon geschrieben hast, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, nur leider war dann das Ende nicht so, wie erwartet. Egal..ich wünsche dir noch viel Spaß mit der Geschichte!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Martina!

    Ja das mit dem Ende habe ich auch schon ein paar Mal gehört. Ich gehe einfach ohne Erwartungen ran und schaue, was ich dazu sage :-)
    Aber insgesamt scheint es ja ein gutes Buch zu sein ;-)

    AntwortenLöschen