Dienstag, 8. November 2016

[GEMEINSAM LESEN] #12 - Nathan und die Kristalle

Eine Aktion von Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Nathan ist ein ganz gewöhnlicher Junge. Genau das ist sein Problem. Denn seine Eltern sind beide mächtige Magier. Sein Vater steht in den Diensten des Herzogs, seine Mutter hat sich dagegen einer radikalen Magierbewegung angeschlossen. Und Nathan? Er setzt alles daran, um seinen Platz in der Welt zu finden. Doch sein Erbe lässt ihn nicht los. Er wird zum Spielball der Mächtigen. Wird es ihm gelingen, seinen eigenen Weg zu gehen? (Amazon)










Ich bin auf Seite 48.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Es war ein langer und beschwerlicher Weg, aber für Nathan kamen sie trotzdem viel zu schnell voran.

3. Was möchtest du aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ach noch kann ich eigentlich gar nicht viel loswerden. Nach nicht mal 50 Seiten kann man ja noch nicht so viel sagen Was ich auf jeden Fall sagen kann ist, dass es sich schön flüssig lesen lässt und es auch verständlich ist. Das klingt vielleicht ein bisschen merkwürdig, aber ich hatte etwas Angst davor. Es ist mein erster wirklicher High-Fantasy mit eigener Welt und so, noch dazu mit Magiern, über die ich bisher noch nichts gelesen habe. Noch ist allerdings auch nicht viel Spektakuläres passiert. Jedenfalls nicht so, dass man den Anschluss hätte verlieren können  
Ich bin gespannt was die nächsten Seiten noch bringen.

4. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?
Ich habe als Kind extrem viel gelesen. Dann in der Teeniezeit wurden andere Dinge interessant und vor knapp 2 Jahren hatte ich mich dann wieder mit dem Lesefieber infiziert.
Ich hielt also nach Büchern Ausschau, durchforstete das Internet und stieß direkt auf Lovelybooks. Nachdem ich meine Rezensionen eine Weile nur da veröffentlicht hatte, fielen mir immer mehr Blogs ins Auge. Ich bemerkte, was für Möglichkeiten ein eigener Blog schaffen konnte. Ich war nicht mehr nur auf die Rezensionen beschränkt, sondern konnte alles so gestalten und mit euch teilen, wie es mir gefallen hat. Aus einem ehemaligen "Buch und vegetarisches Essen"-Blog ist ein reiner Buchblog geworden - und wird es auch bleiben.
Momentan ist es eher etwas spartanisch hier und nur so die üblichen Verdächtigen vorhanden (Rezension, SuB, Aktionen), aber für nächstes Jahr ist mehr geplant!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen