Donnerstag, 8. September 2016

[TTT] #8 - 10 Bücher, die eigentlich gar nicht in mein Beuteschema passen, die ich aber trotzdem toll fand

Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria


10 Bücher, die eigentlich gar nicht in mein Beuteschema passen, die ich aber trotzdem toll fand


Ich komme dieses Mal nur auf vier


Da es sich bei Bird Box um eine Art Fantasy-Dystopie-Horror-Thriller handelt, ist es prinzipiell kein Buch für mich. Ich schaue ungern Horrorfilme und mag auch keine Bücher in die Richtung, aber das hat mir wirklich, wirklich gut gefallen.









Ich bin eigentlich nicht so der Mensch für Biographien, aber die von Willie Nelson hat mir tatsächlich extrem gut gefallen. Die Art wie er geschrieben hat, war einfach bombastisch. Ehrlich, schonungslos und mit einer extrem großen Prise Humor hat er sein Leben noch einmal überdacht und mich begeistern können.








Wenn ich mal Sachbücher lese, dann ist es eigentlich nur für die Uni. Allerdings konnte mich David Quammen mit seinem Buch "begeistern". Einiges wusste ich schon, anderes noch nicht. Wie man was sieht, ist immer einem selbst überlassen, aber sich zu informieren schadet nicht.








Superhelden sind eigentlich überhaupt nicht mein Fall, aber Basaltblitz hat mir gut gefallen und ich muss endlich mal die Folgebände lesen #AscheaufmeinHaupt 








Mit einem *Klick* auf das Cover kommt ihr zu meiner jeweiligen Rezension!

Kommentare:

  1. Huhu Franzy :)

    "Bird Box" habe ich auch schon gelesen, fand es aber aufgrund der vielen offenen Fragen am Ende nicht ganz so toll.

    Das Buch von Willie Nelson ist bestimmt sehr interessant, merke ich mir gleich mal vor.

    Hier mein Beitrag

    Liebe Grüße von Conny :)

    AntwortenLöschen
  2. Von den Büchern kenne ich keins, weil die auch meinem Beuteschema nicht entsprechen. Aber schön, dass sie dich trotzdem überzeugen konnten.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Franzy,
    bei "Bird Box" haben mich die bisher unterschiedlichen Rezensionen davon abgehalten, das Buch wirklich zu lesen zu wollen. Dabei mag ich Dystopien. "Willie Nelson" wird gleich mal vermerkt, auch wenn ich wie du eher weniger bis gar nicht Biographien lesen.
    Ganz liebe Stöbergrüße, Hibi
    (Und wenn ich schon mal hier bin, bleibe ich doch gleich als Leserin ;-) )

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!

    Biografien lese ich ehrlich gesagt auch nie - Sachbücher sehr sehr sehr selten und so Superhelden Zeugs hat mich auch meist nicht wirklch überzeugt ...

    Horror mag ich schon gerne, aber Bird Box, das hab ich erst letztens gelesen, hat mich leider sehr enttäuscht. Ich konnte da gar nicht wirklich eintauchen und die Atmosphäre oder das gruselige hat mich gar nicht erreicht. Echt schade! Aber ich steh da mit meiner Meinung auch relativ alleine da :D

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Querschläger

    AntwortenLöschen