Samstag, 2. Januar 2016

[REZENSION] "Unter die Räder gekommen" von Peter Märkert

Fakten

Titel: Unter die Räder gekommen
Autor: Peter Märkert
Verlag: Brockmeyer
Jahr: 2015
Seiten: 274
Preis: 12,90€
Mehr Infos    II    Kaufen




Ich danke Peter Märkert für dieses Rezensionsexemplar!


Klappentext

"Es gibt kein Halten mehr, wenn man einen Berg hinabstürzt, nichts, um sich festzuklammern. Man traut sich nicht mal, den Blickwinkel zu ändern, sondern starrt gebannt in die Tiefe."


Kristof Driesen wird nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft in der Bochumer Anstalt erschossen. Gibt es einen Zusammenhang mit seinen Überfällen? Oder dem heftigen Streit in der Familie? Hauptkommissar Kramer erhofft sich Unterstützung bei Marie Marler, die als Bewährungshelferin Kristofs Freunde betreut. Sie erfährt von einem zurückliegenden Missbrauch.


Erster Satz

Das Glück trägt häufig den Mantel des Unglücks.


Meinung

Eine kleine Bande von drei straffällig gewordenen Jugendlichen steht vor Gericht und wird aus der Untersuchungshaft entlassen. Noch am selben Abend rotten sich die drei Jungs wieder zusammen und das Unglück nimmt seinen Lauf. Kristof, der Kopf der Bande, wird erschossen.

Möglichkeit und Motiv haben einige Personen und so ist es nicht verwunderlich, dass es eine Weile dauert, bis die Wahrheit ans Licht kommt.

Fabian, Timo und Kristof kommen aus sehr schwierigen Familienverhältnissen, in denen Gewalt und Missbrauch zur Tagesordnung gehören - und niemand unternimmt etwas dagegen.

Der Titel passt wie gespuckt, denn Peter Märkert beleuchtet, wie schnell man "unter die Räder kommen" kann und wie aus Opfern Täter werden und aus Tätern Opfer.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der Autor beschreibt sachlich und realitätsnah die Gefühle und Entwicklungen der Personen, welche Aktion zu welcher Reaktion führt und wie damit umgegangen wird. 

Sieht man sich die Biographie des Autors an, wird schnell bewusst, warum dieses Buch so gut gelungen ist. Peter Märkert ist unter anderem Sozialarbeiter im Justizvollzug und Bewährungshelfer.


Der Mann weiß wovon er schreibt!


Mich hat dieser Kriminalroman weniger unterhalten, als viel mehr nachdenklich gemacht. Kommt man selbst aus einem wohlbehüteten Hause und hatte eine gute Kindheit, ist es schwer nachzuvollziehen, dass eine Mutter ihre Augen vor dem sexuellen Missbrauch ihrer Söhne verschließt oder andere Eltern ihre Kinder verprügeln.


Fazit

Ein Buch, dass nachdenklich macht und trotz des Schreibstils und des "schnellen weglesens" noch eine Weile im Kopf nachhallt.

Bewertung  



1 Kommentar:

  1. Wir bieten Darlehen an alle aufrichtigen und ehrlichen Menschen, die es brauchen. Kann von 5000 bis 2.500.000.000 € im Bereich machen Kredite noch mehr zu sehen, zu wissen, dass wir unter den Individuen sind. Kontaktieren Sie uns für Ihre Bedürfnisse Darlehen Anwendung der Finanzierung sind wir zu Ihrer Verfügung. Für mehr Verständnis bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail:

    Hier sind einige der Bereiche, in denen wir tätig sind:
    * Finanz
    * Immobiliendarlehen
    * Investitionsbereit
    * Auto-Darlehen
    * Schuldenkonsolidierung
    * Kreditlinie
    * Zweite Hypothek
    * Kreditrückzahlungs
    * Privatkredit
    * Weitere ...

    Danke, werden wir für Ihre Anfrage an Diese E-Mail-Adresse warten:

    pacalfoubert@gmail.com

    AntwortenLöschen