Sonntag, 17. Mai 2015

[REZENSION] "Gefangene des Blutes" von Lara Adrian





Reihe: Midnight Breeds
Band: 2 von ?
Verlag: LYX
Seiten: 409
Jahr 2007
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,95€
Meine Bewertung: 5/5
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon








Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis ...



Dante strich mit dem Daumen über süßes, duftendes Fleisch und verweilte ein wenig bei der Halsschlagader, dort, wo der menschliche Puls am stärksten schlägt.




Anders als beim Vorgängerband steigen wir direkt bei den Vampiren ein. Diesmal geht es um Dante, einer der Stammeskrieger - 'Bruder' von Lucan aus dem ersten Band.
 

Es ist Halloween in Boston und so auch für niemanden verwunderlich, dass in einer Disco eine Hexe auf dem Schoß eines Vampires sitzt, der seine Fangzähne entblößt hat. Allerdings weiß nicht mal die Hexe, dass es sich hierbei um einen echten Vampir handelt. Doch gerade als er zubeißen will, bemerkt er zwei Jung-Vampire die ihn beobachten. Auch hierbei handelt es sich um echte Vampire - aus einem der Dunklen Häfen, die Aufenthaltsorte der Vampire, die nicht wie Dante dem Stamm angehören. Dante lässt von der jungen Frau ab, löscht ihre Erinnerung an die letzte halbe Stunde und schickt sie zurück zu ihren Freundinnen um sich den beiden Beobachtern zuzuwenden. Diese beiden Jungs haben von dem Anschlag auf die Rogues gehört (Band 1) und hoffen dem Stamm beitreten zu können. Dante wimmelt sie ab und verlässt den Club.

In einer Seitenstraße trifft er auf einen Rogue, der sich die menschlichen Begleiter der zwei Jung-Vampire aus der Disco geschnappt hat. Da Dante ein Stammeskrieger ist fackelt er nicht lange, nimmt einen seiner Dolche und wirft diesen dem Rouge mitten zwischen die Schulterblätter. Der Dolch ist eine Spezialanfertigung aus Stahl und Titan, da letzteres hochgiftig für die Rogues ist und dafür sorgt, dass sie sich innerhalb kürzester Zeit komplett zersetzen. Doch etwas stimmt nicht - dieser Rogue bleibt am Leben und geht auf Dante los. Unser großer, starker Stammesvampir kann dem Kampf zwar entkommen, wird aber schwer verletzt.

Mehr tot als lebendig schleppt sich Dante in die Tierklinik von Tess, die dort als Tierärztin tätig ist. Er schafft es genug Kraft aufzubringen um von ihrem Blut zu trinken und sich somit zu retten. Zu spät fällt ihm das kleine Muttermal an ihrer Hand auf. Jenes Muttermal, dass uns schon aus Band 1 bekannt ist (Gabrielle trug es dort hinter dem Ohr) und die Frauen als Stammesgefährtinnen kennzeichnet. Nach einem kleinen (stellenweise recht lustigen) Hin und Her zwischen den beiden löscht Dante Tess' Erinnerung und verschwindet. Doch der Vampir sorgt dafür, dass es nicht bei diesem einen Treffen bleibt. 


Es dauert ewig viele Seiten (eigentlich nur 30, aber es kam mir ewig vor) bis die Geschichte um Dante und Tess (indirekt) weitergeht. Zwischenzeitlich testet der Stamm einen neuen Bewerber, der aus einem der Dunklen Häfen kommt. Natürlich bekommt Dante ihn zugewiesen und hat da leider so gar keine Lust drauf. Aufgrund seiner Bildung nennt Dante ihn nie bei seinem Namen sondern einfach nur "Harvard".

Auf Seite 102 ist es dann endlich soweit und Tess und Dante treffen zum zweiten Mal aufeinander.
Lara Adrian hat es in diesem Buch geschafft eine Liebesgeschichte zu schreiben, die so harmlos und unschuldig beginnt aber dennoch unglaublich schön ist.


"Ein Mensch und eine Unsterbliche", bemerkt Dante. [...] "Keine ideale Kombination. Einer von beiden muss immer sterben."
Tess sah ihn an. "Das ist einer der seltenen Fälle, wo es gut gegangen ist."
(Seite 106) 

"Glauben Sie nicht an die Liebe?"

"Tun Sie's denn, Tess?"
Sie sah zu ihm auf, erwiderte seinen durchdringenden, prüfenden Blick, der sich so intim wie eine Liebkosung anfühlte.
(Seite 107)

Die Autorin macht es unseren beiden Hauptfiguren wirklich nicht leicht. In diesem Buch ist es keine Liebe auf den ersten Blick (oder in dem Falle Biss ^^), da sich beide nicht so recht eingestehen wollen, dass sie magisch voneinander angezogen werden. Doch dafür hat Dante bereits in der ersten Nacht gesorgt, indem er das Blut einer - mittlerweile seiner - Stammesgefährtin getrunken hat.

Neben dieser wirklich schönen Liebesgeschichte gibt es natürlich auch wieder einiges zu erleben.
Die Stammeskrieger sind wie immer auf der Jagd nach Rogues, eine (für Vampire) gefährliche Droge ist im Umlauf und deren Spuren führen ausgerechnet zu Tess. Es gibt ein Wiedersehen mit allen Figuren aus dem ersten Teil und neben "Harvard" auch noch eine neue Person, die wir im Laufe der Reihe sicher nochmal zu Gesicht bekommen.

Ich war bereits vom ersten Band der Reihe begeistert, doch diesen Teil fand ich persönlich noch etwas besser.


"Ich habe einen Hund. So einen wie diese eben."
"Wirklich? Wie heißt er denn?"
Dante räusperte sich, während er darüber nachdachte, wie er eine nutzlose Kreatur nennen würde, deren Überleben von ihm abhängig war. "Harvard", knurrte er, die Mundwinkel gekräuselt von seinem privaten Insiderwitz. "Er heißt Harvard."
(Seite 152)

Dante war bewaffnet wie jemand aus einem Actionfilm-Albtraum. [...]
"Ich tu dir nichts, Tess. Das sind bloß die Werkzeuge meines Gewerbes."
(Seite 222)

Savannah nickte. "Wer wäre das nicht? Ich dachte, Gideon spinnt, als er mir zum ersten Mal von alledem erzählt hat."
"Du denkst doch immer noch meistens, dass ich spinne, Liebes, das ist Teil meines Charmes."
(Seite 361)  



Jeder der Band 1 gelesen hat, sollte auch Band 2 lesen. 

Es ist nicht zwingend notwendig den ersten Teil gelesen zu haben, da es sich hier um eine in sich abgeschlossene (Liebes)Geschichte handelt. Allerdings empfiehlt es sich, da einem sonst ein wenig Hintergrundinformation und Vorwissen zum Stamm und den Rogues fehlt.







Reiheninfo

(1) Geliebte der Nacht II (2) Gefangene des Blutes II (3) Geschöpf der Finsternis II (4) Gebieterin der Dunkelheit II (5) Gefährtin der Schatten II (6) Gesandte des Zwielichts II (7) Gezeichnete des Schicksals II (8) Geweihte des Todes II (9) Gejagte der Dämmerung II (10) Erwählte der Ewigkeit II und weitere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen