Sonntag, 1. März 2015

[REZENSION] "33 Männer in 33 Nächten" von Siena Schneider





Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Seiten: 222
Jahr: 2009
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,90€
Meine Bewertung: 5/5
Kaufen?: Verlag I Thalia (nur ebook) I Amazon


Es gibt drei Arten von Männern im Internet. Die, die sich ganz zeigen - am liebsten bei sportlichen Aktivitäten. Immer wieder gern genommenes Motiv: er und sein Motorrad. Dann die Männer, die nur ausgesuchte Körperteile wie ihren Sixpack-Bauch präsentieren. Und schließlich die, die gar kein Bild ins Netz stellen. Siena Schneider hat ein ganz besonderes erotisches Experiment gewagt: In 33 Männer in 33 Nächten probiert sie aus, wie leicht es wirklich ist, einen richtig guten Seitensprung im Netz zu finden. Unverblümt schildert sie ihre Erfahrungen mit den verheirateten Männern, die es kaum erwarten können, dass ihre Frau endlich aus dem Haus ist. Doch was passiert, wenn sich einer der Männer plötzlich in sein Sex-Date verliebt und sich ein anderer als der ultimative Traumtyp entpuppt?


Eigentlich war dieses Buch als ein Geschenk für eine Freundin gedacht - eigentlich.

Die Geschichte ist schnell erzählt und erklärt sich bereits auf dem Klappentext. Junge Frau versucht ein (S)Experiment. Ihr Ziel sind 33 Männer in 33 Nächten aufzureißen. Dies tut sie nicht ganz oldschool in einer Bar oder Disco, sondern meldet sich auf einem Seitensprungportal im Internet an und gibt an, selbst vergeben zu sein, obwohl sie Single ist. Einfach um irgendwelche Situationen à la "Können wir uns nicht öfter treffen" oder "Wir sollten zusammen sein" zu umgehen.

Wir begleiten die Autorin auf eine Reise durch 33 Abenteuer mit den unterschiedlichsten Typen. Stellenweise sehr komisch und unterhaltsam, aber dann und wann auch wieder komisch im Sinne von merkwürdig. Es ist einfach jeder Typ Mann dabei. Von dem, der ihr gefährlich werden könnte über den, der sich an ihrer Schulter ausweint über eine "Nürnberger Bratwurst" bis hin zu einem Mann, der einen Dreier mit seiner Frau will - die davon allerdings nicht so begeistert zu sein scheint.

Jeder, der auf Datingseiten im Internet unterwegs war und sich vieleicht auch zu einem Blind-Date überwinden konnte, wird in diesem Buch mindestens einen Typ Mann entdecken, der dem "Eigenen" nicht unähnlich ist.

Neben dem ganzen Sex, kommt in diesem Buch natürlich auch die Romantik nicht zu kurz. Es kommt wie es kommen muss und die Autorin verliebt sich.
Wie das für sie ausgeht möchte ich hier jetzt nicht verraten - das muss jeder selbst herausfinden

Es handelt sich um 33 kurze Geschichten, die mal eben schnell gelesen werden können ohne nochmal zwei Seiten nachholen zu müssen weil man nicht mehr in die Story zurückkommt.

Ich habe viel schmunzeln und stellenweise auch laut lachen müssen, aber auch ebenso mit ihr mitgefühlt und gelitten. Sie hätte auch über 100 Männer schreiben können und ich hätte nach mehr verlangt - ich war von Anfang bis Ende begeistert von diesem Buch.

Wer kleine aber feine Geschichten sucht, wird hier fündig.
Erfrischend ehrlich beschreibt Siena Schneider ihre Internet-Dating Erfahrungen, die jeder fast so oder zumindest so ähnlich auch selbst mal erlebt hat.

Kurzweiliger Spaß und ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Für mich persönlich hat dieses Buch 5 von 5 Sternen verdient, da ich es ungemein unterhaltsam finde und der Autorin ab einem gewissen Punkt einfach vom ganzen Herzen das pure Glück gewünscht habe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen